Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Berlin     Aus der Geschichte   

Das Holocaust - Mahnmal in Berlin

Abb Dieser kleine Erinnerungsstein steht in der Hamburger Straße in Berlin. Dort befand sich einmal ein großer Friedhof für die jüdische Bevölkerung und ein Altersheim.

An dieser Stelle mussten sich die Berliner Juden auf Befehl der Geheimen Staatspolizei versammeln. 55000 Berliner Juden wurden von hier aus in die Vernichtungslager transportiert.

Insgesamt wurden in Europa während der Zeit des Nationalsozialismus Millionen von Juden und viele andere Menschen ermordet.

Damit das nicht in Vergessenheit gerät wurde jetzt nach vielen Jahren ein Holocaust-Mahnmal in Berlin errichtet, das nicht aus einem, sondern aus 2711 Betonblöcken besteht.

Abb Die Betonblöcke, auch Stelen genannt, verteilen sich auf einer Fläche von etwa zwei Fußballfeldern. Da die Blöcke nicht alle gleich hoch sind, entsteht für den Betrachter der Eindruck einer großen Wellenbewegung.

Das Mahnmal wurde von Bundestagspräsident Wolfgang Thierse eingeweiht. Es soll an die Ermordung der sechs Millionen europäischen Juden erinnern.

Die Besucher sollen die Stelenreihen alleine durchwandern. Nur so kann man vielleicht nachvollziehen, was die Juden und die anderen Verfolgten im Dritten Reich erdulden mussten.

Unter diesem Mahnmal gibt es einige Räume mit einem Informationszentrum in welchem die Verfolgung und Vernichtung durch die Nazis gezeigt wird.

 

 

Quelle: Foto: Archiv Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Berlin     Aus der Geschichte   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied