Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Niedersachsen     Städte     Hooksiel   

Mudderboot

An der Südseite des Alten Hafens befindet sich ein historisches Mudderboot.
Es war von 1837 bis in die 1950er Jahre in Hooksiel im Einsatz.
Es diente früher zum Freihalten des Fahrwassers.
Aufgestautes Binnenwasser drückte das Boot durch das Fahrwasser und schob den Schlick in die Nordsee.

Abb

Ein Mudderboot bestand aus einem schweren Kahn.
Am Heck war auf jeder Seite ein mächtiger Flügel angebracht.
Zusammen mit einem weiteren Heckteil entstand so eine etwa 12 Meter lange absenkbare Rückwand.
Mudderboote
hatten keinen eigenen Antrieb, sondern wurden nur durch Wasserkraft angetrieben.
Bei Flut wurde das Sieltor geöffnet, so dass das Nordseewasser binnenwärts strömen konnte.
Anschließend wurde das Sieltor geschlossen und das Wasser so hinter dem Sieltor gespeichert.Nun wurde das Mudderboot durch Staken Ein Staken ist eine lange Stange, mit deren Hilfe kleinere Wasserfahrzeuge auf Gewässern mit niedrigem Wasserstand durch Abstoßen vom Grund des Gewässers fortbewegt werden können. in die Zufahrtsrinne vor das Sieltor gebracht.

 

 

Abb

Ungefähr eine Stunde vor Niedrigwasser wurde das Sieltor geöffnet.
Die ausfließende Stauwasserwelle schob das vor dem Sieltor liegende Mudderboot mit den abgesenkten Flügeln durch die Zufahrtsrinne.
Je nach Stärke der Flügelabsenkung wurde so mehr oder weniger Schlick in die Nordsee geschoben.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Niedersachsen     Städte     Hooksiel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied