Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     In der Schule   

Zehn Lerntipps zum Auswendiglernen

1. Lerne mit Sinn und Verstand:
Lies zuerst den ganzen Text des Gedichtes  (oder Liedes) von vorne bis hinten durch. Lies den Text so oft durch, bis Du verstanden hast, worum es geht. Erzähle den Inhalt mit eigenen Worten.

2. Lerne mit Rhythmus:
Klatsche, klopfe oder stampfe zu dem Text.  Das unterstützt den Takt des Gedichts und kann eine Stütze sein. Passe aber auf, dass du es nicht herunterleierst!

3. Lerne mit Körpereinsatz:
Du kannst im Sitzen NICHT gut auswendig lernen! Probiere aus, was bei dir am besten funktioniert:
Lesen (oder aufsagen) und dabei umherschreiten.
Lesen (oder aufsagen) und dabei Grimassen schneiden.
Lesen (oder aufsagen) und mit den Armen winken.

4. Lerne mit Stimmkraft:
Murmle die Zeilen vor Dich hin. Betone deinen Ausdruck, spreche  wütend, aufgeregt, zornig, hektisch oder aber cool, langsam, gelassen, müde. Versuche auch verschiedene Ausdrucksweisen zu mischen.

5. Lerne mit Buntstiften:
Decke Zeile für Zeile mit deinen Buntstiften ab. Zuerst nur wenige Zeilen, die du schon auswendig kannst. Lies dann so oft, bis Du die abgedeckten Zeilen auswendig kannst.

6. Lerne mit Comics:
Hilf dir selbst und male Bilder zum Inhalt. Fertige kleine Skizzen an. Zum Beispiel für jede Strophe. Verwende die Bilder als Gedächtnisstütze.

7. Lerne mit Signalwörtern:
Wende deine Aufmerksamkeit NUR den Reimen zu. Unterstreiche dazu NUR die Wörter farbig, die sich reimen.
Präge dir die Reimwörter als Paare ein.

8. Lerne mit Übergängen:
Wie geht es bei der nächsten Strophe weiter? Achte genau auf diese Übergänge von Strophe zu Strophe. Denke dir dazu Eselsbrücken aus.

9. Lerne mit Wiederholungen:
Fange frühzeitig an zu lernen, das ist sehr wichtig. Nimm dir genügend Zeit. Plane mehrere Lernzeiten für mehrere Tage ein.
Lass das Gelernte ein paar Stunden ruhen, bevor du weiterlernst. Es sollten auch Nächte dazwischen liegen,  denn im Schlaf festigt sich dein Gedächtnis.

10. Lerne mit Generalprobe:
Damit der Vortrag gut gelingt,  probe den Auftritt am Abend vorher vor der Familie.

Quelle: Vorschläge nach Ischta Lehmann (2007) für die Kinder und Wissenskarten umformuliert.

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     In der Schule