Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Geierperlhuhn

Das Geierperlhuhn lebt in Ostafrika.
Es wird etwa 60 bis 70 cm groß und bis zu 500 Gramm schwer.
Männchen und Weibchen sind äußerlich kaum zu unterscheiden.

Abb

Da Geierperlhühner sehr wärmebedürftig sind, haben sie sich vor allem Halbwüsten und Trockenbuschland als Heimat ausgesucht.
Ihre Schwärme bestehen aus bis zu 100 Tieren.
Sie übernachten auf hohen Bäumen.
Zur Brutzeit legen die Hennen 10 bis 14 cremefarbene Eier in ein Bodennest.
24 Tage später sind die Küken bereits geschlüpft.

Als Nestflüchter können sie ihrer Mutter sofort folgen.

Seinen Namen verdankt das Geierperlhuhn der geierähnlichen Kopfform.

 

 

Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (FH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de