Kategorie:  Alle    Tiere   

Malayischer Flughund

Malayische Flughunde leben in Südostasien und auf der indonesischen Inselwelt.
Sie ernähren sich von Früchten, Blüten, Nektar und Pollen.

Im Gegensatz zu Fledermäusen, die sich von Insekten ernähren, sind Flughunde Vegetarier und leben vor allem von süßen Früchten.

 

Abb

Mit einer Flügelspannweite von bis zu 1,70 m gilt der Kalong als das größte Fledertier überhaupt.
Er erreicht eine Kopfrumpflänge von bis zu 40 Zentimetern und kann bis zu 1 Kilogramm schwer werden.
Bevorzugte Lebensräume sind Wald- und Sumpfgebiete.

Abb

Tagsüber hängen diese Tiere meist schlafend in großen Kolonien, die viele Tausend Tiere groß sein können, in den Bäumen.
In der Nacht werden die Malayischen Flughunde aktiv.
In der Dämmerung fliegen sie auf Nahrungssuche bis zu 50 Kilometer weit.

 

Abb

Nach sechsmonatiger Tragzeit bringt das Weibchen ein Jungtier zur Welt.
Mit zwei bis drei Monaten ist es dann entwöhnt und muss selber für sein Futter sorgen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (FH)

  Kategorie:  Alle    Tiere   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de