Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend   

Winter-Schachtelhalm

Der Winter-Schachtelhalm wird auch Schlangengras genannt.
Er erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 150 cm.
Sein Durchmesser beträgt 4 bis 6 mm.

 

Abb

Der Winter-Schachtelhalm kommt innerhalb mehrerer Klimazonen rund um den Erdball vor
In Deutschland und den angrenzenden Ländern  kommt er seltener vor.
In einigen deutschen Bundesländern gilt er als gefährdet bis stark gefährdet.

 

Abb

Oft kommt der Winter-Schachtelhalm in Auwäldern, Quellmooren, Gebüschen und an Waldrändern vor, wenn es dort Grund- oder Sickerwasser gibt und oft wechselfeucht ist.
Der Winter-Schachtelhalm braucht nährstoffreiche Lehm- und Tonböden.

 

Abb

In Gärtnereien werden Winter-Schachtelhalme für Trockensträuße verwendet.
Auch als Zierpflanze an Gartenteichen werden Winter-Schachtelhalme eingesetzt.
Der Winter-Schachtelhalm enthält Palustrin und gilt deshalb als giftig.

Die Fotos wurden im Botanischen Garten in Bochum aufgenommen.

 

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend