Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Niedersachsen     Ostfriesische Inseln     Langeoog   

Langeoog allgemein

Lage, Daten und Zahlen 

Abb Langeoog - die "lange Insel" - liegt im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Die Ostfriesischen Inseln liegen in der Nordsee, ungefähr 5 bis 10 km vom Festland entfernt.

Die sieben bewohnten Inseln kann man auf dem Satellitenfoto rechts erkennen (von Westen nach Osten): Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge. Die Nachbarinseln sind somit Spiekeroog im Osten und Baltrum im Westen.
Langeoog ist knapp 20 Quadratkilometer groß und damit die drittgrößte der Ostfriesischen Inseln.
Insgesamt leben hier etwa 2150 Menschen. Man findet auf dieser beliebten Ferieninsel einen 14 km langen natürlichen Sandstrand und eine einmalige Dünenlandschaft. Mehr als 1500 Stunden im Jahr scheint über Langeoog die Sonne.

Gelangen kann man nach Langeoog von Bensersiel aus mit der Fähre der inseleigenen Schifffahrt der Inselgemeinde Langeoog. Die Inselbahn verbindet dann den Insel-Fährhafen mit dem Hauptort. Es gibt auf Langeoog keinen Autoverkehr. Erlaubt sind hier nur Fahrräder, Pferdefuhrwerke und einige Elektrofahrzeuge.

Weitere Informationen 

Abb Als staatlich anerkanntes Nordseeheilbad hat Langeoog ein großes Kurangebot. Man kann hier Sauna, Unterwassermassagen, Meerwasser - Inhalationen, Trinkkuren, Solbäder, kosmetische Anwendungen usw. in Anspruch nehmen.
Das "Haus der Insel" ist eine beliebte Adresse für kulturelle (zum Beispiel musikalische) Ereignisse.
Am Strand finden viele sportliche Veranstaltungen statt.
Es gibt außerdem ein Erlebnisbad, in dem man auch bei schlechtem Wetter im Meerwasser baden kann.
Im Schifffahrtsmuseum mit Nordseeaquarium und im Seemannshus des Heimatvereins Langeoog wird die Heimatkunde und Geschichte der Seefahrt vermittelt.

 

Abb Der Wasserturm ist das Wahrzeichen der Insel und kann im Sommer bestiegen werden. Von oben hat man eine schöne Aussicht über den Ort und die Dünenlandschaft, die einen Großteil der Insel ausmacht.

Die Melkhörndüne ist mit 20 m Höhe eine der höchsten Erhebungen Ostfrieslands.

Es gibt auf Langeoog einen kleinen Wald, durch den man bequem vom Ort zum Hafen spazieren gehen kann.
Große Gebiete Langeoogs stehen unter Naturschutz, wobei Teile dieser Schutzgebiete gar nicht betreten werden dürfen.

Abb Eine der bekanntesten Einwohnerinnen von Langeoog war Lale Andersen, die das Lied "Lili Marleen" sang. Sie wurde, obwohl sie zum Zeitpunkt ihres Todes nicht mehr auf der Insel lebte, hier auf dem Dünenfriedhof beerdigt. Ihr ehemaliges Wohnhaus, ist heute ein Cafe ("Sonnenhof"), in dem Bilder und Kleidungsstücke der Sängerin und Schauspielerin ausgestellt sind.

 

Quelle:
Foto 1: (bearbeitet) Wikipedia,
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Ostfriesische_inseln.jpg
GNU-Lizenz für freie Dokumentation: http://de.wikipedia.org/wiki/GNU-Lizenz_f%C3%BCr_freie_Dokumentation
Foto 2: Wikipedia, Fotograf: Frank van Anken
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Langeoog2.jpg
GNU-Lizenz für freie Dokumentation (s.o.)
Foto 3: Wikipedia, Fotograf: Manfred Dohmen
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Wasserturm_langeoog.jpg
GNU Freie Dokumentationslizenz (s.o.)
Foto 4: Wikipedia, Fotograf: Frank van Anken
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Langeoog8.jpg
GNU-Lizenz für freie Dokumentation (s.o.)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Niedersachsen     Ostfriesische Inseln     Langeoog   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied