Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Sinnesorgane   

Zunge

Abb Bei Nahrungsaufnahme lenkt die Zunge die Nahrung zu den Zähnen und kontrolliert den Zerkleinerungsprozeß. Sie mischt die zerkleinerte Nahrung und formt sie zu schluckbaren Klumpen, die sie in den Rachen befördert.

Die Zunge besteht aus unterschiedlichen Geschmackszellen, die die Geschmäcker in die vier Grundempfindungen süß, sauer, bitter und salzig einteilen. Dazu dienen vier Arten von Papillen mit insgesamt 9000 Geschmacksknospen, die sich auf dem Zungenrücken befinden.

Im Gegensatz zu den Tieren sind die Nase und die Zunge des Menschen schwach ausgestattet. Wenn man zum Beispiel eine Grippe hat kann man bestimmte Geschmacksrichtungen nicht mehr unterscheiden. Das liegt daran, dass sich diese beiden Sinne sehr ähnlich sind.

Mit zunehmendem Alter schrumpfen die Geschmacksknospen und verringern damit die Fähigkeit zur Geschmackswahrnehmung.

 

 

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Sinnesorgane   


 wwwas Cover


Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!



www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2016 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de