Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Sprockhövel     Park am Malakowturm   

Brikettpresse

Durch das Brechen der Kohle mit dem Abbauhammer, das Schaufeln und Transportieren auf der Rutsche, sowie durch das Beladen und Auskippen des Förderwagens setzte der Bergmann einen Zerkleinerungsprozess der Kohle in Gang, der sich über Tage noch weiter fortsetzte.

Abb

Die Folge war, dass zwischen 15% und 25% der Kohle so fein zermahlen wurde, dass man sie nur weit unter Wert verkaufen konnte.
Hier war die Brikettpresse ein Gewinn bringendes Gerät.

Abb

Feinkohle, mit heißem Steinkohleteer angemischt, lässt sich zu Briketts pressen.
Wichtig sind das richtige Mischungsverhältnis und die Höhe der Temperatur.
Die Presse selbst bestand aus zwei Walzen, die gegeneinander liefen.
Auf den Walzen war - genau justiert - ein System der halben Brikettform negativ ausgeformt.
Die Firma Köppern in Hattingen stellte diese Walzen her.
Nach den Unterlagen des Unternehmens war 1903 die Zeche Alte Haase der zweite Kunde, der hier eine Presse kaufte.
Die Briketts waren im Haushalt sehr beliebt.
Man konnte sie Platz sparend stapeln und sie hatten eine lange Brenndauer.
Auch die Kumpel erhielten ihre kostenlose Kohlenzuweisung in dieser Form.

 

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Sprockhövel     Park am Malakowturm   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied