Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Sprockhövel     Park am Malakowturm   

Mundloch des Wasserstollens

Der unter der Hattinger Straße verlaufende Wasserstollen verband den Malakowturm (Schacht Julie) mit der Kläranlage.

Abb

Über diesen Stollen flossen das Grubenwasser und die Abwässer aus der Kohelnwäsche in spezielle Becken der Kläranlage.
Das geklärte Wasser wurde in den Sprockhöveler Bach geleitet.

Abb

Die in den  Becken abgelagerte „Schlammkohle" wurde nach 1945 mit Schaufel und Bagger in Förderwagen verladen, durch den Stollen zum Fuß des Malakowturms gebracht, von einer Haspel angezogen ins Kesselhaus befördert und dort in elektrische Energie umgewandelt.
Der Stollen diente auch der Bewetterung (Belüftung) der Grube.
Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins haben 1989 das Mundloch freigelegt.
Der rundgemauerte und bergbautechnisch beeindruckende Stollen hat jahrzehntelang dem Bus- und Schwerlastverkehr auf der Hattinger Straße getrotzt und damit seine Standfestigkeit bewiesen.

 

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Sprockhövel     Park am Malakowturm   



Lernwerkstatt für das iPad Grundschulmaterial.de


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2024 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied