Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Mittelspecht

Der Mittelspecht ist in Mittel- und Osteuropa bis ins westliche Russland beheimatet.
In Spanien, Italien, Großbritannien und Skandinavien kommt er nicht vor.

Da er zur Nahrungssuche Baumkronen mit grobrindigen Ästen und Stammbereichen benötigt, lebt er vorwiegend in Wäldern mit alten Eichen.
Er wurde in den letzten Jahren aber auch in naturnahen Laubwäldern beobachtet, in denen andere Baumarten vorkommen.

 

Abb

Ein Mittelspecht ist etwa 21 cm lang und 50 bis 85 g schwer.
Damit ist er etwas kleiner als der Große Buntspecht, aber deutlich größer als der Kleinspecht.
Seine Spannweite beträgt 34 Zentimeter.

Der Mittelspecht besitzt eine kontrastierende schwarz-weißer Gefiederzeichnung.
Die schwarzen Gesichtszeichen sind nur schwach ausgeprägt.
So erscheint das Gesicht überwiegend schmutzig weiß.
Der Scheitel ist bei Männchen und Weibchen von einer ziegelroten, zum Nacken hin ins rotorange wechselnden, nicht schwarz gerandeten Gefiederpartie bedeckt.
Der Rücken und die Flügel sind glänzend schwarz.
Der Schulterbereich ist weiß, die Armdecken sind breit weiß gebändert.
Der kräftige Stützschwanz ist schwarz.
Die äußeren Steuerfedern sind weiß mit einer sehr unterschiedlich ausgeprägten Schwarzzeichnung.
Die Flanken sind auffallend dunkelgrau längsgestrichelt.
Die Brust des Mittelspechts ist blassgelblich gefärbt.
Der Bauch ist eher rosa und wird zum Steiß hin immer rötlicher.
Der Schnabel ist recht kurz, hellgrau und nicht sehr kräftig.
Die Jungvögel sind etwas blasser und weniger kontrastreich gefärbt.
Ihre Scheitelplatte ist nur angedeutet rötlich, die Bauchpartie ist schmutzig weiß.

 

Abb

Mittelspechte fressen hauptsächlich Blattläuse und verschiedene Ameisenarten.
Außerdem stehen noch Käfer, Schildläuse, Schnaken, verschiedene Raupen sowie Fliegen, Mücken und Asseln auf ihrem Speiseplan.
Die meisten Beutetiere sind mit einer mittleren Länge von etwa 8,5 mm recht klein.
Im Juni und Juli können Kirschen eine wichtige Beikost sein.
Sie werden auch an die Jungen verfüttert.
Im Herbst und Winter spielen Nüsse und Koniferensamen eine gewisse, wenn auch untergeordnete Rolle.
Die frisch geschlüpften Küken werden vor allem mit Blattläusen gefüttert.
Mit zunehmendem Alter bekommen sie die Nahrung der Erwachsenen.

Seine Höhle zimmert der Mittelspecht ausschließlich in Bäumen mit weichen Hölzern wie etwa Pappeln, Weiden oder Erlen.
Sie kann sich in Ausnahmefällen in Bodennähe befinden.
Meist liegt sie aber in Höhen zwischen 5 und 10 m, gelegentlich auch in über 20 Metern Höhe.
Typisch für Mittelspechthöhlen ist ihre häufige Lage in starken, horizontalen Seitenästen.
Das Einflugloch befindet sich dabei oft auf der Unterseite des Astes.
Beide Partner bauen an der Höhle.
Das Männchen baut allerdings häufiger und ausdauernder als das Weibchen.
Die Höhle ist bis zu 35 cm tief und bis zu 12 cm breit.
Das fast runde Einschlupfloch ist ungefähr 3,5 cm groß.
Die Bauzeit beträgt mindestens eine Woche, meist aber zwei bis 4 Wochen.

Das Mittelspechtweibchen legt in der Regel 5 - 6 Eier.
Manchmal können es auch nur 4, selten sogar bis zu 8 Eier sein.
Die ovalen, reinweißen und glänzenden Eier haben eine durchschnittliche Größe von 23 mal 18 mm und sind etwas mehr als 4 Gramm schwer.
Nachdem das letzte Ei gelegt wurde, wird mit der Brut begonnen.
Vorher werden die Eier nur vor dem Auskühlen geschützt.
Beide Eltern brüten.
Wie es bei den Spechten üblich ist, brütet das Männchen während der Nacht.
Mittelspechte brüten im Normalfall nur einmal im Jahr.
Die Jungen schlüpfen frühestens nach 10 Tagen.
Meist schlüpfen sie aber erst am 12. oder 13. Tag.
Die Nestlingszeit schwankt zwischen 20 und 24 Tagen.
Die Jungen werden von beiden Eltern etwa zu gleichen Teilen versorgt.
Nach dem Ausfliegen werden die Jungvögel schnell von der Bruthöhle weggelockt.
Oft werden sie in zwei Gruppen geteilt und noch bis zu zwei Wochen von einem Elternteil betreut.
Danach sind sie weitgehend selbstständig und entfernen sich in die nähere Umgebung.

 

Quelle: Fotos mit freundlicher Genehmigung von www.sandmann-naturfoto.de

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de