Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Talsperren und Seen     Rurtalsperre   

Rurtalsperre - allgemein

In der Städteregion Aachen und im Kreis Düren befindet sich im südwestlichen Teil von Nordrhein-Westfalen die Rurtalsperre.
Sie ist mit einem Fassungsvermögen von 205 Millionen Kubikmetern nach dem Bleilochstausee in Thüringen und vor dem Edersee in Hessen der Stausee mit der zweitgrößten Wassermenge in Deutschland.

Abb

Die Rurtalsperre wurde von 1934 bis 1938 gebaut.
1939 wurde sie in Betrieb genommen.
In den Jahren zwischen 1955 und 1959 wurde die Rurtalsperre erweitert.
1961 wurde der Staudamm um etwa 20 m erhöht.

Abb

Im Städtchen Schwammenauel befindet sich die 480 m lange Staumauer.
Ihre Höhe beträgt 69,50 m über der Talsohle.
Die Kronenbreite beträgt 15 m.
Die Staumauer besteht aus einer Erd- und Felsschicht mit Lehmdichtung und Betonsockel.

Abb

Die Rurtalsperre wird neben der Wasserstandsregulierung der Rur auch zur Stromerzeugung genutzt.
Außerdem ist sie ein von Wassersportlern und Erholungssuchenden beliebtes Naherholungsgebiet.
Segeln und Surfen, Bootfahren oder Schwimmen sind in nahezu jeder Form möglich.
Eine Segelschule bietet auch während der Ferien eine fachkundige Ausbildung an.
Mit der weißen Rurseeflotte kann man beschaulich über den See schippern und die reizvolle Landschaft vom Wasser aus genießen.
In den vielen stillen Buchten können Aale, Hechte und Karpfen geangelt werden.

 

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Talsperren und Seen     Rurtalsperre   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied