Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Libellen   

Geburt einer Libelle

Abb Nach der Paarung werden von den Weibchen die Eier entweder ins Wasser abgestoßen, im morastigen Uferboden abgelegt oder einzeln mit einem Legestachel in die aufgespritzten Stängel von Wasserpflanzen gesteckt.

Die Larvenentwicklung passiert dann im Wasser und beträgt je nach Libellenart 1 bis 4 Jahre. Während dieser Zeit hausen die Larven als unersättliche Räuber in der ewig trüben Dämmerung des Wassers, fressen, wachsen und häuten sich viele Male.

Zu Beginn des Sommers nimmt die Larve, wenn die Entwicklung abgeschlossen ist, keine Nahrung mehr auf und es kommt der Augenblick, an dem sie dem unwiderstehlichen Drang zum Licht folgen muss. Mit Einbruch der Dunkelheit verlässt sie das Wasser, klettert am nächstgelegenen Halm einer Wasserpflanze herauf und wartet auf die wärmenden Sonnenstrahlen des kommenden Morgens.

Auf dem ersten Foto erkennst du eine soeben aus dem Wasser heraufgekletterte Larve. Auf der Rückenmitte platzt die Hülle auf und der helle, noch formlose Körper windet sich heraus.

Abb Der Körper der Libelle muss eine große Kraftanstrengung aufbringen, um die Hülle zu verlassen. Denn die Larvenhaut ist wie ein enger Panzer.

Zu Beginn, so erkennst du es gut auf dem zweiten Foto, hat die gesamte Libelle noch eine helle, fast milchige Farbe. Vor allem die Flügel sind fast weiß.

 

Abb Nach und nach verschwindet jedoch die Helligkeit der Libelle und sie erlangt ihre eigentliche Farbe. Es dauert ungefähr drei Stunden, bis sich die Libelle vollständig aus der Hülle gearbeitet hat. Viel mehr Zeit hat die Libelle dafür auch nicht, weil die Hülle nämlich an der Luft trocknet und dadurch immer härter wird.

Abb Nach drei Stunden ist die Libelle vollständig entschlüpft. Mit einem Ruck reißt sich die Libelle von der letzten Verankerung in der alten Hülle los und springt auf die Beine.

 

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker, 2005

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Libellen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied