Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend   

Heckenrose - Hundsrose

Abb Die Heckenrose (Rosa canina) ist auch unter dem Namen Hundsrose, Wildrose oder Heiderose bekannt.

Sie ist eine einheimische Wildrose, die an einem aufrechten
1 – 3 m hohen Strauch wächst. Da es in Deutschland viele verschiedene Formen der Heckenrose gibt, kann eine genaue Bestimmung nur durch einen Spezialisten durchgeführt werden.

Der volkstümliche Name „Hundsrose“ hat nichts mit Hunden zu tun, sondern er bezieht sich auf lateinischen Namen „canina“, was in diesem Fall so viel bedeuten soll wie „hundsgemein“. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass die Heckenrose sehr weit verbreitet ist.

Abb
Sie wächst auf lockeren Böden in Laubwäldern, am Waldrand, in Gebüschen und Hecken.

An den bogenförmig überhängenden Zweigen, die sehr viele kräftige Stacheln haben, erblühen von Mai bis Juni die blassroten bis hellrosa Blüten.

Sie bestehen aus fünf Blütenblättern, die jeweils 2 – 2,5 cm lang sind. Die Blüten verströmen einen schwachen aber wohlriechenden Duft.

Die Laubblätter der Heckenrose sind eiförmig und gesägt. Sie stehen mit 5-7 frischgrünen Blättern wechselständig an den Zweigen.

 

Abb
Kennzeichnend für die Heckenrose ist, dass die Kelchzipfel nach dem Verblühen zunächst nach unten geschlagen werden und abfallen, bevor sich die 2-3 cm langen Hagebutten – die Früchte der Heckenrose - scharlachrot verfärben.

Sie sind eiförmig bis kugelig, glatt und fleischig und reifen von Oktober bis November.

Sie haben einen außerordentlich hohen Gehalt an Vitamin C, und enthalten daneben auch noch weitere Vitamine.

Diese liegen in gut verfügbarer Zusammensetzung vor und können vom Körper leicht aufgenommen werden.

Daher sind die Hagebutten ideale Vitaminspender im Winter. Außerdem wirken sie harntreibend.

Abb Aus den Hagebutten lässt sich Marmelade, Mus, Wein und ein erfrischender Tee zubereiten.

Auch Vögel fressen mit Vorliebe das saftige Fleisch der Hagebutte. Die steinharten und unverdaulichen Früchtchen aber scheiden sie mit ihrem Kot aus und tragen so zur Verbreitung der Heckenrose bei.

In England ist die Heckenrose die Nationalblume.

Einen Pflanzen-Steckbrief verfassen ...

 

Quelle:
Fotos 1 – 4: Medienwerkstatt Mühlacker
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend