Kategorie:  Alle    Deutschland     Gebirge und Berge   

Brocken

Im Bundesland Sachsen-Anhalt befindet sich im Nationalpark Harz der Brocken.

Bis zur Landesgrenze nach Niedersachsen sind es in westlicher Richtung etwa 2 Kilometer.
Der Brocken ist mit 1.141,1 m ü. NN der höchste Berg im Norden Deutschlands.

Die erste Aufzeichnung einer Besteigung des Brockens stammt aus dem Jahr 1491.

Abb

Im Volksmund wird der Brocken auch Blocksberg genannt.
Über ihn gibt es viele Sagen, denn an seiner Spitze tritt an über 300 Tagen im Jahr Nebel auf.
Dadurch sind seltene optische Effekte zu beobachten.
Vor allem das sogenannte Brockengespenst jagt den Wanderern immer wieder einen großen Schrecken ein.
Schon um 1300 gab es ein Gedicht, in dem der Brocken als Sammelplatz von „Geisterwesen" beschrieben wird.

Seit den 1930er-Jahren befinden sich auf dem Brocken verschiedene Rundfunk- und Fernsehsender.

Zum Gipfel führt von Schierke aus eine asphaltierte Straße.
Sie darf aber nur von Pferdefuhrwerken und Radfahrern benutzt werden.
Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor dürfen nur mit Sondergenehmigung fahren, denn der Brocken liegt in einem Naturschutzgebiet.

Abb

Am 27. März 1899 wurde die Brockenbahn eröffnet.

Abb

Diese 19 km lange, schmalspurige Eisenbahn (Spurbreite 1 m) wird auch heute noch ausschließlich von Dampfloks betrieben.
Nur bei Sonderfahrten (zum Beispiel beim Schneeräumen) werden Diesellokomotiven eingesetzt.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Gebirge und Berge