Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     TerraZoo Rheinberg     Echsen   

Leopardgecko

Der Leopardgecko ist in weiten Teilen Asiens verbreitet.
Das Hauptverbreitungsgebiet umfasst dabei Bangladesch, Nordindien, Teile Pakistans, Afghanistan, Iran, Irak, Turkmenistan, Syrien sowie die Türkei.

Abb

Leopardgeckos sind Bewohner der trockenen und halbtrockenen Steppenlandschaften und der trockenen Grasländer.
Leopardgeckos sind nachtaktiv.
Sie verbringen den Tag unter Steinen oder in Höhlen.
Leopardgeckos leben meist in lockeren Verbänden von bis zu 5 Tieren.
Dabei gibt es pro Gruppe immer nur ein Männchen.
Der Kopf eines Leopardgeckos ist auffallend lang.
Er wird etwa halb so lang wie der Rumpf und weist auffällige Augenlider auf.
Der im Ansatz fleischig verdickte, segmentartig gegliederte Schwanz erreicht etwa ein Drittel der Kopf-Rumpf-Länge.
Leopardgeckos werden zwischen 25 und 30 cm groß.
Sie ernähren sich hauptsächlich von Kleingetier aller Art, wie Käfern, Spinnen, Würmern, Maden, Larven, und Hundertfüßern, aber auch Skorpionen und nestjungen Kleinsäugern, wie beispielsweise Mäusen.
 Der Leopardgecko gehört zu den am häufigsten in Terrarien gehaltenen Reptilien.
In Gefangenschaft wurden viele weitere, zum Teil sehr farbenprächtige Farbformen gezüchtet.

Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     TerraZoo Rheinberg     Echsen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de