Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     TerraZoo Rheinberg     Schlangen     Schwarze Mamba   

Schwarze Mamba - allgemein

Die Schwarze Mamba lebt in Süd- und Ostafrika südlich der Sahara.

Abb

Als Lebensraum bevorzugt die Schlange bewaldete Savannengebiete, steinige Hügel sowie Wälder an Flussläufen.
Als Verstecke nutzt sie Höhlungen unter Steinen, hohle Bäume und auch Termitenbauten.
Im Regelfall lebt sie am Boden, sie kann jedoch auch klettern und sich in Bäumen fortbewegen.

Abb

Die Farbe der Tiere variiert zwischen olivbraun, dunkelbraun und dunkelgrau.
Der hintere Teil des Rückens kann zusätzlich dunkel gefleckt sein.
Die Bauchseite ist cremefarben, teilweise gelb oder grünlich gescheckt.
Die Schwarze Mamba wird in der Regel 2,20 m bis 2,70 m lang.
Sie kann aber im Extremfall auch bis zu 4,50 m lang werden.

Abb

Die Schwarze Mamba ernährt sich vor allem von kleinen Säugetieren wie Mäusen und Ratten, seltener jagt sie auch Vögel.
Ihren Namen hat die Schwarze Mamba nicht von ihrer Hautfärbung, sondern von der dunklen Innenseite ihres Mauls, deren Farbe zwischen dunkelblau und tintenschwarz variiert.
Die Schwarze Mamba ist die schnellste Schlange der Welt.
Sie erreicht eine Geschwindigkeit an Land von bis zu 25 km/h.
Die Schwarze Mamba ist wohl eine der bekanntesten Giftschlangen, da sie durch Film und Fernsehen einen hohen Bekanntheitsgrad  erreicht hat.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     TerraZoo Rheinberg     Schlangen     Schwarze Mamba   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied