Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Verkehr     Autos / Kraftfahrzeuge   

Saxonette

Eine Saxonette ist ein Fahrrad mit einem Hilfsmotor.
Der Hilfsmotor wird mit Benzin betrieben.

Abb

Die Firma Sachs stellte den Saxonetten-Radnabenmotor für Fahrräder bereits 1937 auf der Automobilausstellung in Berlin vor.

Dabei handelte es sich um einen Zweitaktmotor mit einem Hubraum von 60 cm³.
Er leistete 1,2 PS bei 3500 Umdrehungen in einer Minute.

Die ersten Saxonetten-Fahrräder mit Hilfsmotor wurden ab 1938 verkauft.
Die Höchstgeschwindigkeit dieser Fahrräder betrug 25 bis 30 km/h.

Auch heute noch gibt es die Saxonetten.
Ihre aktuelle Bauform reicht bis in das Jahr 1987 zurück.

Abb

Für eine Saxonette benötigt man eine Versicherung.

Deshalb hat die Saxonette auch ein „Nummernschild".

Wer nach dem 31. März 1965 geboren ist, benötigt eine Mofa-Prüfbescheinigung oder den Führerschein einer beliebigen Klasse.

Abb

Technische Daten einer Saxonette aus dem Jahr 2011:

Hubraum: 30 cm³

Leistung: 0,7 PS bei 3750 Umdrehungen in der Minute
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Tankinhalt: 1,7 l

Die Saxonette auf den Fotos stammt aus dem Jahr 1988.

 

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Verkehr     Autos / Kraftfahrzeuge   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied