Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Aussichtstürme     Aussichtsturm Langscheid   

Aussichtsturm Langscheid - allgemein

Im Sauerland befindet sich  in unmittelbarer Nähe des Sorpesees (Langscheid, Ringstraße 54) der Aussichtsturm Langscheid.

Abb

Im Jahr 1927 beschloss der Gemeinderat von Langscheid, dass man ein Andenken an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges schaffen sollte, was gleichzeitig auch für die Allgemeinheit von praktischem und dauerhaftem Wert sein sollte.
Man entschied sich für den Bau eines Aussichtsturms mit einem Kriegerehrenmal und einer vorgelagerten Treppenanlage.
Die Pläne für die Anlage erstellte der Architekt Heinrich Verfuß aus Neheim-Hüsten.
Gebaut wurde der Aussichtsturm in den Jahren von 1928 bis 1930.
Er steht auf dem Platz der ehemaligen Hofstelle Müller, 360 m über NN.
Der Aussichtsturm ist aus massivem, steinsichtigem Bruchsteinmauerwerk mit halbrundem Vorbau und zwei Aussichtsplattformen gebaut.

Abb

In die Bruchsteinmauern, die die Anlage umschließen, sind die Gedächtnistafeln der Gefallenen des Ersten Weltkrieges angebracht.
Für die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges sind Bronzetafeln angebracht.
Am Eingang stehen auf den Umgrenzungsmauern zwei Feuerschalen.
Von 1943 bis 1945 diente der Aussichtsturm als Flugabwehrstation zum Schutz des Sorpestaudamms.
1997 wurde die Turmanlage in  die Denkmalliste der Stadt Sundern eingetragen.
Die Stadt Sundern ist seit 1975 die Rechtsnachfolgerin der Gemeinde Langscheid.
In den Jahren 2001 bis 2003 wurde der Aussichtsturm grundlegend saniert.

Abb

Seit 2003 ist er für die Öffentlichkeit an Wochenenden zugänglich.
In der Woche kann der Schlüssel im Haus des Gastes (Hakenbrinkweg 19) gegen eine Pfandgebühr von 20 Euro ausgeliehen werden.
Das Besteigen des Turm ist kostenlos.
Zur ersten Etage führen 23 Stufen.
Nach weiteren 22 Stufen erreicht man die erste Aussichtsplattform.
Hier befindet sich ein Fernrohr, das man kostenlos benutzen kann.
Zur obersten Plattform führt eine stählerne Wendeltreppe mit 33 Stufen.
Die Aussicht auf den Sorpesee und die umliegende Gegend lässt das Treppensteigen schnell in Vergessenheit geraten.
Im Dezember spielt die ortsansässige Bläsergruppe jeden Samstag um 17 Uhr auf dem Aussichtsturm.
Am 24. Dezember spielt sie bereits um 14 Uhr.
An jedem 1. Mai eines Jahres erhält der Aussichtsturm eine neue Fahne.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Aussichtstürme     Aussichtsturm Langscheid   



Lernwerkstatt für das iPad Grundschulmaterial.de


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2024 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied