Kategorie:  Alle    Tiere     Dinosaurier     Vogelbecken - Dinosaurier   

Psittacosaurus

Psittacosaurus lebte vor etwa 100 Millionen Jahren in China.
Er wurde ungefähr 2 m lang und knapp 24 kg schwer.
Die Länge seines Schädels betrug etwa 15 cm.
 
Psittacosaurus war ein Pflanzenfresser, der mit seinem gebogenen Schnabel auch die härteren Blätter abreißen konnte, um sie dann mit seinen kräftigen Kiefern zu zermalmen.

Wenn Psittacosaurus kaute, trafen die Zähne seines Ober- und Unterkiefers wie zwei Scherenhälften aufeinander und zerschnitten die Pflanzen in Stückchen.
 
Psittacosaurus hatte geschickte Hände mit je vier langen Fingern und stumpfen Krallen.
Außer zum Laufen benutzte er sie wohl auch zum Abrupfen von Pflanzen.
Vermutlich packte er damit vorstehende Äste von hohen Bäumen oder Büschen und zog sie sich zum Schnabel hin.

Man fand Jungtiere, die 25 cm groß waren und wohl von ihren Eltern im Nest gefüttert worden waren, denn ihre Zähne waren bereits etwas abgenutzt.

Man fand auch ein Psittacosaurus - Skelett mit über 100 Kieselsteinen an der Stelle, wo einmal der Magen war.
Diese Steine halfen Psittacosaurus, die Pflanzen zu Brei zu zermahlen.

Psittacosaurus konnte aufrecht auf zwei Beinen oder aber auf allen vier Beinen gehen.
Wenn er auf einen Raubsaurier (z.B. Velociraptor) stieß, verließ er sich auf seine Schnelligkeit.
Vermutlich rannte er aufrecht auf seinen Hinterbeinen davon, wobei er seinen Schwanz als Balancierstange benutzte.

Abb

  Kategorie:  Alle    Tiere     Dinosaurier     Vogelbecken - Dinosaurier   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied