Kategorie:  Alle    Tiere     Affenarten   

Nördlicher Schweinsaffe

Nördliche Schweinsaffen sind in Südostasien weit verbreitet.

Der Nördliche Schweinsaffe ist eng mit dem Südlichen Schweinsaffen verwandt.
Er wurde erst vor kurzem als eigene Art anerkannt.

Abb

Der Nördliche Schweinsaffe wird 40 - 60 cm groß und 4,5 - 12 kg schwer.
Die Weibchen sind deutlich kleiner und leichter die Männchen.
Das Fell des Nördlichen Schweinsaffen ist an der Oberseite goldbraun bis gelblichbraun oder gräulich gefärbt.
Die Unterseite ist weißlich.

Seinen Namen hat der Nördliche Schweinsaffe wegen des schweineartigen, etwa 15 - 25 cm langen, geringelten Schwanzes.

Abb

Über die Lebensweise des Nördlichen Schweinsaffen ist wenig bekannt.

Er lebt in Gruppen ( 5 - 40 ) und ist am Tag aktiv.
Die Gruppen setzen sich aus mehreren Weibchen und Männchen samt Nachwuchs zusammen.

Nördliche Schweinsaffen fressen Früchte, andere Pflanzenteilen und Kleintiere.

Abb

Nach einer durchschnittlichen Tragezeit von 162 - 186 Tagen bringt das Weibchen ein Jungtier zur Welt.
Das Neugeborene wiegt 450 - 460 g.
Das Affenbaby wird in den ersten Lebenswochen am Bauch getragen.
Es wird ausschließlich vom Weibchen versorgt.
Die Säugezeit beträgt 8 - 12 Monate.

Nördliche Schweinsaffen werden in Freiheit bis 26 Jahre alt.
In Gefangenschaft können sie ein Alter von bis zu 37 Jahren erreichen.

Weil ihr Lebensraum immer mehr zerstört wird, ist der Bestand der Nördlichen Schweinsaffen heute gefährdet.

Die Nördlichen Schweinsaffen auf den Fotos leben im Burgers` Zoo.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Affenarten