Kategorie:  Alle    Tiere     Fische     Meeresfische   

Rotbarsch

Aussehen 

Abb Der Rotbarsch zählt zu den Meeresfischen. Er gehört zur Familie der Drachenköpfe.

Der Rotbarsch hat einen großen Kopf, ein leicht oberständiges Maul, das bis unter die Augen reicht.

Der Körper ist hochrückig, längsoval und besitzt Kammschuppen.

Der hintere Teil der langen Rückenflosse besitzt Gliederstrahlen und ist auch höher als der vordere Teil.

Die Bauchflossen liegen unten den Brustflossen.

Der Rotbarsch hat eine hellrote Färbung. Am Rand des Kiemendeckels ist oft ein dunkler Fleck.

In der Regel wird er bis zu 60 cm jedoch maximal bis zu 1m lang und bis zu 15 kg schwer. Ein Rotbarsch kann bis zu 60 Jahre alt werden.


Vorkommen und Lebensweise 

Der Rotbarsch lebt im Nordatlantik. Er zählt zu den Schwarmfischen. Ältere Rotbarsche leben in Tiefen von 100-1000m und Jungfische halten sich in Fjorden und Buchten auf.

Der Rotbarsch ernährt sich von Krebsen und Fischen.


 

Fortpflanzung 

Die Rotbarsche sind nach 10 Jahren laichreif. Die Paarung erfolgt von Oktober bis November. Die Rotbarsche sind lebend gebärend, d. h. dass die Larven bereits in der Mutter aus den Eiern schlüpfen.

Je nach Größe gebären die Weibchen von April bis Juli 35.000-350.000 Larven bei einer Tiefe von 200-500m. Die Larven sind jeweils 5-7 mm groß.

 

Quelle:
Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Matthias Hupp
www.meeresfischen.com

  Kategorie:  Alle    Tiere     Fische     Meeresfische   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied