Kategorie:  Alle    Pflanzen     Blumen   

Fingerhut

Der Fingerhut gehört zur Familie der Braunwurzelgewächse.
Von dieser Pflanzengattung gibt es ungefähr 40 verschiedene Sorten.
Sie fallen durch ihre sehr schönen Blüten auf.
Deshalb werden sie sehr oft in Gärten kultiviert.

Der Fingerhut erreicht eine Höhe von bis zu 1,60 m.
Er ist giftig!

Abb

Seinen Namen verdankt der Fingerhut der Form seiner Blüten, die an einen Fingerhut erinnern.
Im Mai erscheinen die ersten rosa oder roten Blüten am unteren, hellgrünen Stängel.
Wenn sie verblüht sind, beginnen die darüber sitzenden Blüten zu blühen.
Das geht dann so weiter bis in den August.

Der Fingerhut wächst am Waldrand, auf Lichtungen und in hellen Wäldern.
Er bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz und kommt auch mit wenig Wasser aus

Der Fingerhut ist eine alte Heilpflanze.
Sein Gift (Digitalin), das besonders in den Blättern enthalten ist, wird in der Medizin als Herz- und Kreislaufmittel genutzt.

Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Blumen