Kategorie:  Alle    Pflanzen     Nutzpflanzen   

Mexikanischer Hammerstrauch

Der Mexikanische Hammerstrauch kommt in den Gebirgen von Mexiko in Höhenlagen zwischen 700 und 1900 m vor.
Als bevorzugte Standorte gelten Laubwälder.

Der Mexikanische Hammerstrauch kann bis zu 5 m hoch werden.
Seit dem 19. Jahrhundert wird der Mexikanische Hammerstrauch in Mitteleuropa als Kübelpflanze kultiviert.
Man versucht den Mexikanischen Hammerstrauch medizinisch zu nutzen, denn ihm wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt.

 

Abb

Der Mexikanische Hammerstrauch auf dem Foto wächst im Schmetterlingshaus im Maximilianpark in Hamm.
Seine Blätter dienen den Raupen des Glasflügelfalters als Futterpflanze.
Angeknabberte Blätter verraten die Anwesenheit der kleinen Raupen.

Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Nutzpflanzen