Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Rheinland-Pfalz     Burgen und Schlösser     Marksburg   

Marksburg - Fotos 5

Nachdem ein Brand den alten Wehrgang zerstört hatte, wurde 1711 die Kleine Batterie gebaut.
Von hier aus wurde das Tal mit der Straße nach Wiesbaden und die landseitigen Stadteingänge gesichert.
In der Kleinen Batterie steht das Modell einer Kammerbüchse.
Sie ist eine der ältesten Kanonen Deutschlands.

Abb

In der Großen Batterie stehen Kanonen, die „Kartaunen" genannt werden.
Man unterscheidet sie nach dem Kugelgewicht.
Es gibt Zwölf- und Sechspfünder.
Mit den Kanonen konnte man etwa 1000 m weit schießen.
So konnte man das Rheintal in seiner ganzen Breite damit bestreichen.
In Friedenszeiten dienten die Kanonen auch zum Salutschießen.
So wurden für die Ankunft eines Grafen 36 Schuss abgefeuert.
Bei der Ankunft eines Königs waren es sogar 45 Schuss.

1589 wurde die ältere Hälfte der Großen Batterie gebaut.
Die jüngere Hälfte wurde 1711 gebaut

Abb

Blick zur Lahnhöhe

Abb

Blick hinunter zum Fuchstor

Man kann hinter dem Tor eine rätselhafte, dicke Steinkugel sehen.
Sie wiegt so viel, dass sie kein Katapult-Geschoss sein kann.
Bei dieser Kugel handelt es sich um den Teil einer Belagerungsmaschine, mit dem die Mauern von Burgen gebrochen wurden.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Rheinland-Pfalz     Burgen und Schlösser     Marksburg   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied