Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik in der Luft     Geschichte der Luftfahrt   

Chronologie der Luftfahrtgeschichte - Teil 2

In einer Zusammenstellung des Otto-Lilienthal-Museums Anklam

Abb um 1500
Auf seinem Triptichon „Die Versuchung des heiligen Antonius" stellt Hieronymus Bosch u.a. zwei kämpfende Luftschiffe über einer brennenden Stadt dar
(s. Abbildung 1).

1558
Giambattista della Porta veröffentlicht eine vollständige Theorie und Baubeschreibung des Flächendrachens.

1644
Dem italienischen Physiker Evangelista Toricelli gelingt der Nachweis des Luftdruckes und die Erzeugung eines luftleeren Raumes, der "Torricellische Leere".

1654
Der Physiker und Bürgermeister von Magdeburg Otto von Guericke misst das Gewicht der Luft und demonstriert seine berühmt gewordenen "Magdeburger Halbkugeln": 16 Pferde schaffen es nicht zwei luftleere Halbkugeln, die nur durch den äußeren Luftdruck zusammengehalten werden, auseinanderzuziehen.

1670
In seiner Schrift "Prodomo" (In eigener Sache) beschreibt der Jesuit Francesco Lana de Terzi ein Vakuum-Luftschiffprojekt, das als erster realistischer technischer Entwurf für ein Luftschiff gilt (siehe Abbildung 2). Lana schreibt jedoch: "Gott wird es niemals zulassen, dass eine solche Maschine zustande kommt...denn wer sieht nicht, dass keine Stadt vor Überfällen sicher wäre...".


Abb 1678
Angeblicher Flug des Französischen Schlossers Besnier mit einem Flügelschlaggerät.

1680
Der italienische Physiker Alphonso Borelli zeigt in seiner Schrift "Die Bewegung der Tiere", dass Flügelschläge mit den Armmuskeln des Menschen keinen Erfolg haben können.

1687
Isaac Newton (1642 - 1727) veröffentlicht mit seinen "Philosophiae naturalis principia mathematica" die bis heute gültigen Grundlagen der klassischen Physik. Buch 2 enthält die Herleitung des (Luft-)Widerstands.

17. Jahrhundert
Im Verlaufe dieses Jahrhunderts wird der Flächendrachen in Europa volkstümlich.


 

Abb 1709
Luftschiffprivileg und Heißluftballon-Versuche von Lourenco de Gusmao in Lissabon (s. Abbildung 3).

1716
Wohldurchdachtes Gleitflugprojekt des schwedischen Gelehrten Emanuel Swedenborg. Grundlage seiner Konstruktion sind der Vogelflug und der Fesseldrachen.

1738
In seiner "Hydrodynamica" entwickelt der Schweizer Gelehrte Daniel Bernoulli (1700 - 1782) den Energieerhaltungssatz für Gase (Bernoullisches Gesetz), den Zusammenhang von Druck und Geschwindigkeit in einer Strömung.

1746
Der Englische Militäringenieur Benjamin Robins (1707 - 1751) verwendet ein Rundlaufgerät zur Bestimmung von Luftwiderständen.

1766
Der britische Chemiker Henry Cavendish bestimmt das spezifische Gewicht des Wasserstoffgases.

1772
In Frankreich erprobt der Abbé Desforges erfolglos ein Fluggerät mit Gondel und Rudern aus Vogelfedern.

1777
Der Sträfling Dominikus Dufort springt mit einem "Fallschirmgewand" in St. Louis von einem hohen Gebäude und wird mit einer spontanen Geldsammlung belohnt.

1781
Der in England lebende italienische Wissenschaftler Tiberius Cavallo lässt mit Wasserstoff gefüllte Seifenblasen aufsteigen.

Chronologie der Luftfahrtgeschichte – Teil 3

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von: Otto-Lilienthal-Museum
www.lilienthal-museum.de
Ellbogenstr. 1
D-17389 Anklam / Germany
Tel.: 03971-245500

Abbildung 1: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Versuchung_des_Heiligen_Antonius.jpg
http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinfreiheit
Die Urheberrechts-Schutzdauer des hier abgebildeten Kunstwerks ist weltweit abgelaufen, da der Künstler bereits seit über 70 Jahren tot ist. Es ist somit gemeinfrei („public domain“). Ebenfalls gemeinfrei ist die vorliegende fotografische Wiedergabe des flächigen Werkes, da sie keine eigene Schöpfungshöhe aufweist.

Abbildung 2 und 3: www.lilienthal-museum.de

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik in der Luft     Geschichte der Luftfahrt   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied