Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Rosalöffler

Der Rosalöffler lebt in Mittel- und Südamerika und in Florida.
Dort ist er in Feuchtgebieten anzutreffen.

Abb

Der Rosalöffler erreicht eine Körpergröße von 68 - 86 cm.
Er wird bis zu 1.400 g schwer.
Seine Nahrung besteht aus kleinen Fischen, Krebstieren und Insekten.

Seinen Namen trägt der Rosalöffler aufgrund des löffelförmigen Schnabels, mit dem er im flachen Wasser nach kleinen Fischen und Krebstieren seiht.

Abb

Der Rosalöffler brütet, meist in Gesellschaft anderer Schreitvögel, in plattförmigen Nestern.
Das Weibchen legt in ein bis zu 30 cm hohes Nest 3 - 5 Eier.
Die Jungvögel werden zunächst mit hoch gewürgter Nahrung der Eltern versorgt.
Nach etwa 8 Wochen sind die Jungtiere flügge.

Abb

Wegen der leuchtend rosa Federn wurden Rosalöffler früher stark bejagt und an den Rand der Ausrottung gebracht.
Vor etwa hundert Jahren waren seine Federn bei Modeschöpfern sehr begehrt.
Sie waren dreimal wertvoller als Gold.
Heute ist der schöne Vogel geschützt und seine Bestände haben sich wieder erholt.
Es gibt etwa 250.000 Rosalöffler.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de