Kategorie:  Alle    Tiere     Beuteltiere   

Matschie-Baumkänguru

Das Matschie-Baumkänguru lebt in Neuguinea heimisch.
Dort ist es in den tropischen Bergregenwäldern in Höhenlagen zwischen 1.000 und 3.300 m anzutreffen.

Abb

Matschie-Baumkängurus erreichen eine Körperlänge von 55 - 63 cm.
Die Schwanzlänge beträgt ebenfalls 55 - 63 cm.
Sie können 9 - 13 kg schwer werden.
Dabei sind die Weibchen normalerweise schwerer und größer als die Männchen.
Das Fell der Matschie-Baumkängurus hat eine rotbraune bis dunkelbraune Färbung.
Der Bauch, die Gliedmaßen und die Ohrspitzen sind hellbraun bis weiß.
Jedes Matschie-Baumkänguru hat individuelle Farbflecken.

Matschie-Baumkängurus  sind in der Dämmerung und in der Nacht aktiv.
Ihre Nahrung besteht aus Blättern, Früchten, Kräutern, Gräsern, Baumrinde und Pflanzenwurzeln.

Nach etwa einem Monat bringt das Weibchen normalerweise ein rund ein Gramm schweres Junges zur Welt, welches anschließend im Beutel heranwächst.

Das Matschie-Baumkänguru ist bedroht und wird "stark gefährdet" geführt.

Das Foto wurde im März 2014 im Kölner Zoo aufgenommen.

Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Beuteltiere