Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall   

Galaxien

Was ist eine Galaxie? 

Abb Galaxien sind Ansammlungen von Sternen (also Sonnen). Die meisten Sterne befinden sich im Mittelpunkt einer Galaxie. Unzählige weitere Sterne befinden sich weiter außerhalb. Weil eine Galaxie sich um den eigenen Mittelpunkt dreht, ordnen sich die Sterne auf spiralfömigen Armen an.

Nicht selten umfasst eine Galaxie eine unvorstellbar große Zahl an Sternen. Das ist auch bei unserer Galaxie, der sogenannten Milchstraße der Fall. Unsere Sonne ist nur einer von mehreren Milliarden Sternen in der Milchstraße und sie befindet sich auf einem Spiralarm ziemlich weit am Rand der Milchstraße.

Um sich eine Vorstellung von der Größe unserer Galaxie zu machen, kann einem das Licht helfen. Licht ist sehr, sehr schnell. Es bewegt sich mit rund 300000 km pro Sekunde. Das Licht, das unsere Sonnde ausstrahlt, benötigt etwa 8 Minuten, um unsere Erde zu erreichen. Würde man nun aber die Zeit messen wollen, die das Licht vom einen Ende unserer Galaxie bis zum anderen braucht, würde man ungefähr 100000 Jahre warten müssen. Die Milchstraße hat also eine Größe von 100000 Lichtjahren.

Viele Galaxien 

Abb Heute weiß man, dass es im Weltraum wiederum mehrere Milliarden Galaxien gibt; und deren Entfernungen sind sogar noch viel größer als die zwischen den Sternen einer Galaxie. Auf dem Bild erkennst du gut, wie die zumeist spiralförmigen Galaxien im Weltraum verteilt sind. Zwischen Ihnen liegen oft Entfernungen vieler Millionen Lichtjahre.

 

Der Andromeda-Nebel 

Abb Die der Milchstraße nächstgelegene Galaxie ist der sogenannte Andromeda-Nebel. Der Andromeda-Nebel liegt ungefähr 2,4 Millionen Lichtjahre von unserer Milchstraße entfernt. Wenn die Forscher ihn also heute in ihren Teleskopen beobachten, sehen sie eigentlich, wie er vor 2,4 Millionen Jahren ausgesehen hat, denn so lang ist das Licht unterwegs zur Erde gewesen.

Hier gibt es noch mehr Informationen über den Andromedanebel ...

 

  Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall