Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Brücken     Krefeld-Uerdinger Brücke   

Krefeld-Uerdinger Brücke - allgemein

Am Niederrhein befindet sich die Krefeld-Uerdinger Brücke.

Abb

Sie überspannt den Rhein zwischen dem Krefelder Stadtteil Uerdingen und dem Duisburger Stadtteil Mündelheim.
Die Brücke wird auch Uerdinger Rheinbrücke genannt.

Abb

1933 wurde mit dem Bau der Brücke begonnen.
Drei Jahre später, am 7. Juni 1936, wurde sie feierlich eröffnet.
Die Baukosten betrugen 6,3 Millionen Reichsmark.
Die Brücke ist insgesamt 860 m lang und 19,50 m breit.
Sie besitzt zwei Fahrstreifen sowie zwei Gehwege.

Die Brücke wird bei den Brückenfachleuten Zügelgurtbrücke genannt.
Ihre längste Stützweite beträgt 250 m.

Die beiden Pylone sind jeweils 40 m hoch.
Sie haben eine Breite von 1,25 m.

Abb

Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Brücke zerstört.
Nach den ursprünglichen Bauplänen begann Ende 1948 der Wiederaufbau der Brücke.
Dabei wurden weitgehend auch alte Konstruktionsteile verwendet.
Die feierliche Wiedereröffnung fand am 4. November 1950 statt.

1964 erfolgten zur Erhöhung der Tragkraft Verstärkungsmaßnahmen.
Für 10 Millionen DM wurde die Brücke zwischen 1984 und 1993 repariert.

Über die Krefeld-Uerdinger Brücke führt die Bundesstraße 288.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Brücken     Krefeld-Uerdinger Brücke   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied