Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Fußball     Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien   

Spiel um Platz 3

Die Uhrzeit gilt für Mitteleuropa, in Brasilien (Brasilia) war es 5 Stunden früher.

Abb

Spielbericht

Vor 68.034 Zuschauern im Stadion Estádio Nacional in Brasília leitete der überragende Bayern-Star Arjen Robben die Treffer von Robin van Persie (3. Minute/Foulelfmeter), Daley Blind (17.) und Georginio Wijnaldum (90.+1) ein.
So konnte er sich am Ende zusammen mit seinem niederländischen Team über den 3. Platz bei dieser Weltmeisterschaft freuen, obwohl er vorher geäußert hatte, man solle das Spiel  um den dritten Platz abschaffen.

 

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag.
Bereits nach nur 90 Sekunden hätten die Niederländer ihre erste Torchance gehabt.
Arjen Robben war nach einem Steilpass durch und konnte beim Sprintduell mit Thiago nur durch ein Foul gestoppt werden.
Thiago hielt Robben an der Schulter und riss ihn knapp vor der Strafraumgrenze zu Boden.
Der schwache Schiedsrichter Djamel Haimoudi aus Algerien entschied zu Unrecht auf Elfmeter.
Dem Brasilianer zeigte er allerdings nur eine Gelbe Karte.
Weil er der letzte Mann war und eine Torchance vereitelte, hätte es aber zwingend Rot sein müssen.
Den Strafstoß verwandelte Robin van Persie sicher zu seinem vierten Turniertor.
Trotz der sechs Umstellungen im Team war Brasilien auch bei diesem Spiel gegen die konterstarken Niederländer überaus anfällig in der Abwehr.
In der 17. Minute folgte das 2 : 0 der Niederländer.
Nach einer Flanke des Niederländers Jonathan de Guzmans köpfte der brasilianische Verteidiger David Luiz den Ball direkt vor die Füße von Daley Blind.
Blind sagte „Danke" und erzielte mit einem satten Rechtsschuss sein erstes Länderspiel-Tor.
Die Brasilianer hatten erst in der 21. Minute bei einem Schuss von Oscar ihre erste gute Torchance.
In der 38. Minute verpassten Paulinho und David Luiz eine scharfe Hereingabe von Luiz Gustavo ganz knapp.

So machten die brasilianischen Fans schon gegen Ende der ersten Halbzeit ihrem Ärger über das wenig schöne Spiel ihrer Mannschaft mit ersten Pfiffen Luft.

 
In der zweiten Halbzeit versuchten die Brasilianer mit allen Mitteln ein Tor zu erzielen.
Dabei spielten sie aber äußerst hart und foulten vor allem immer wieder den schnellen Arjen Robben.
So bekam der Brasilianer Fernandinho nach mehrfachem überharten Einsteigen die Gelbe Karte, es hätte auch Rot sein können.
Das Tor der Niederländer geriet aber erst in der 60. Minute durch einen Schuss von Ramires in Gefahr.
In der 68. Minute forderten die Brasilianer einen Elfmeter, als Oscar beim Duell mit Blind zu Fall kam.
Der schwache Schiedsrichter pfiff auch, zeigte aber dem verdutzten Oscar die Gelbe Karte wegen einer angeblichen Schwalbe.
Auch ohne Zeitlupe sah man, dass diese Entscheidung falsch gewesen war.
Nicht nur wegen dieser Szene werden auch von den Fachleuten zu Recht bei einer Weltmeisterschaft Profi-Schiedsrichter gefordert.
In der einminütigen Nachspielzeit erzielte Georginio Wijnaldum den 3 : 0 Endstand. Außerdem wurde auch noch der niederländische Ersatztorwart Vorm eingesetzt, so dass alle 23 niederländischen Spieler bei dieser Weltmeisterschaft zum Einsatz kamen.

Arjen Robben wurde zum Spieler des Tages gewählt.

Statistik

Abb

Quelle: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Fußball     Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied