Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Fußball     Fußballweltmeisterschaft 1990 in Italien   

Fußballweltmeisterschaft 1990 in Italien - allgemein

Die 14. Fußball-Weltmeisterschaft 1990  der Männer fand vom 8. Juni bis zum 8. Juli 1990 zum zweiten Mal nach 1934 in Italien statt.

Diese Weltmeisterschaft war eigentlich wenig spektakulär.
Allerdings war sie doch rekordverdächtig.
Es fielen nämlich die wenigsten Tore bisher pro Spiel bei einer Weltmeisterschaft.
Viele Spiele waren hart umkämpft, es gab 16 rote Karten.
Acht Spiele gingen in die Verlängerung.
Es gab fünf Elfmeterschießen.
Sie Spiele dieser Weltmeisterschaft waren von starken Abwehrleistungen und harten Zweikämpfen geprägt.
Der bis dahin amtierende Weltmeister Argentinien schoss in sieben Spielen nur fünf Tore in der regulären Spielzeit.
Deutschland war noch eine der attraktiveren Mannschaften, weil sie offensiv nach vorne spielten und deshalb auch verdient Weltmeister wurde.

Weltmeister

Nach einem 1 : 0 Sieg in der Verlängerung gegen Argentinien wurde Deutschland zum dritten Mal Weltmeister.

Statistik

Es fanden 52 Spiele statt, in denen 115 Tore fielen.
Das sind im Durchschnitt 2,21 Tore pro Spiel.

2.516.215 Zuschauer verfolgten die Spiele, das sind im Durchschnitt 48.389 Zuschauer pro Spiel.

Es gab 163 Gelbe Karten und 16 Rote Karten.

Torschützenkönig wurde der Italiener  Salvatore Schillaci mit 6 Toren.

Quelle: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Fußball     Fußballweltmeisterschaft 1990 in Italien   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied