Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Hagen     Freilichtmuseum Hagen   

Kaffeemühlenschmiede

Die ehemalige Kleineisenzeugschmiede bildete einen Anbau an das Bürgermeisterhaus in Hagen-Boele, das heute als „Mairie Boel" im oberen Museumsbereich steht.
Caspar Dietrich Bothe richtete die Schmiede u Beginn des 19. Jahrhunderts als Nebenerwerbsbetrieb zur Landwirtschaft ein.
Das Gebäude kam 1978 in das Freilichtmuseum und wurde bis 2010 als Kaffeemühlenschmiede gezeigt.

Abb

Zentraler Bestandteil einer Schmiede ist die offene Feuerstelle mit Abzug - die Esse, in der Schmiede das Eisen erhitzen.

Abb

Mit dem Blasebalg wird der Esse Sauerstoff zugeführt, um die Temperatur des Feuers zu erhöhen.
Der Schmied schmiedet auf einem Amboss aus Eisen.
Der Amboss steht meistens auf einem Holzblock, der nicht federn darf.
Die wichtigsten Werkzeuge des Schmiedes sind Hämmer und Zangen.

Abb

Heute (Stand 2014) werden in diesem Gebäude museumspädagogische Programme zum Thema Nagelschmieden durchgeführt.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Hagen     Freilichtmuseum Hagen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Lernwerkstatt für das iPad Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2023 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied