Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel     Papageien     Rosellasittich    

Rosellasittich - allgemein

Der Rosellasittich lebt im Südosten Australiens, in Tasmanien und in Neuseeland.
Dort ist er in offenen Savannen und in lichten Wäldern anzutreffen.
Diese Papageienart gehört zur Gattung der Plattschweifsittiche.

Abb

Ein Rosellasittich wird bis zu 30 cm groß.
Sein Gewicht beträgt 90 - 120 g.

Beim Männchen sind der Kopf, der Hals und die Oberbrust leuchtend rot.
Die weißen Wangenflecken grenzen sich vom übrigen Kopfgefieder scharf ab.
Die gelbe Unterbrust geht auf dem Bauch in ein helles Grün über.
Die Augen sind braun gesäumt.
Die Weibchen sind etwas blasser gefärbt als die Männchen.

Abb

Rosellasittiche leben außerhalb der Paarungszeit in geselligen Schwärmen.

Rosellasittiche fressen überwiegend Grassamen sowie die Samen krautiger Pflanzen.
Ihre Nahrung nehmen sie überwiegend auf dem Boden auf.
Rosellasittiche fressen aber auch Samen und Früchte von Sträuchern und Bäumen sowie Beeren, Nüsse, Knospen, Blätter, Stängel, Blüten und Nektar.
Weil sie auch gerne Obst, insbesondere Äpfel und Birnen, fressen, können sie auf Obstplantagen beträchtliche Schäden anrichten.
Rosellasittiche fressen auch Insekten und deren Larven.

Abb

Das Weibchen legt 4 - 9 Eier, die es auch selbst ausbrütet.
Die Jungen schlüpfen nach etwa 19 Tagen.

Diese Fotos wurden im Februar 2015 im Bochumer Tierpark aufgenommen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel     Papageien     Rosellasittich    



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied