Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend   

Kratzdistel - Ackerkratzdistel

Abb

Abb

Die Ackerkratzdistel (lat. Cirsium arvense) ist eine einjährige Pflanze, die zu den Korbblütengewächsen gehört. Sie fällt vor allem aufgrund ihrer stacheligen Blätter und ihrer leuchtendviolett bis rot gefärbten Blüten auf, auf denen viele Insekten zu beobachten sind.

Man findet sie in der Zeit von Juni bis Ende September blühend an Weg- und Feldrändern aber auch in Wiesen. Sie bevorzugt vor allem trockene Standorte, ist aber auch an feuchteren und halbschattigen Plätzen anzutreffen.

Abb

Abb

Die Ackerkratzdistel besitzt buchtig gezähnte Blätter, die eine stachelige Bewimperung aufweisen und am Rande meistens gewellt sind. Ihre Stacheln erreichen eine Länge von etwa 5 mm groß und sind spitz. Der farbige Blütenkronensaum ist bis zum Grund
5-spaltig. Die Blüte hat lange gefiederte Haare. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 60 – 130 cm.


Hinweis für Lehrpersonen :
Für Abonnenten von www.grundschulmaterial.de steht für viele Wissenskarten zum Thema „Frühling“ ein Drucklayout zur Verfügung!
Beispiele dazu finden Sie auch im kostenlosen Downloadbereich >> Zum Gratiszugang!

Die Ackerkratzdistel hat sich in den letzten Jahren insbesondere auf Bio-Ackerbetrieben mit besseren Böden zunehmend zu einem Problemunkraut entwickelt.

Wo sie sich ausbreitet, entzieht sie anderen Pflanzen Wasser und Nährstoffe. Eine Patentlösung für ihre Bekämpfung wurde bisher noch nicht gefunden.

Quelle:
Fotos 1 und 2: Medienwerkstatt Mühlacker
Fotos 3 und 4: www.pixelquelle.de

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend