Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Brücken   

Schwimmbrücke Holtey in Essen

Im Essener Stadtteil Horst befindet sich bei Flusskilometer 46,2 die Schwimmbrücke Holtey.
Sie führt als Fußgänger- und Radwegbrücke über die Ruhr und verbindet die Stadtteile Horst und Burgaltendorf miteinander.

Abb

Bereits 1901 wurde die alte Holteyer Brücke gebaut.
Auf der Horster Seite war sie mit Holzträgern fest verankert.
Ab der Flussmitte  bis zur Altendorfer Seite hin war sie schwimmend auf Pontons gelagert.
Die Familie Schulte-Holtey betrieb ab 1936 die Brücke.
Es gab nämlich ein Kassenhäuschen und eine Schranke an der Brücke.
Wenn man über die Brücke gehen wollte, musste man 5 Pfennige bezahlen.
Deshalb hieß die Brücke damals bei den Leuten auch 5-Pfennigs-Brücke.
Wenn man mit Fahrzeugen die Brücke überqueren wollte, musste man mehr bezahlen.

Abb

Durch das Hochwasser der Ruhr wurde der Zustand der Brücke immer schlechter.
In der Nacht vom 16. auf den 17. Mai 1943 riss die Flutwelle, die infolge der Sprengung der Möhnetalsperre entstand, einen Teil der Brücke mit sich.
Weil die Brücke nicht repariert wurde, wurde sie erst für motorisierte Fahrzeuge und später ganz gesperrt.
1958 wurde die Brücke schließlich ganz abgerissen, obwohl es sich eigentlich gelohnt hätte, sie  zu reparieren.

Abb

Der Neubau der heutigen Brücke begann im März 1982.
Die Schwimmbrücke ist 84 m lang und 3 m breit.
Sie wurde am 21. September 1982 durch den Essener Oberbürgermeister Horst Katzor eröffnet.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Brücken   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied