Kategorie:  Alle    Tiere     Nagetiere     Dsungarischer Zwerghamster   

Dsungarischer Zwerghamster - allgemein

Der Dsungarische Zwerghamster lebt in den Steppen des nordöstlichen Kasachstans Kasachstan ist ein Staat, der mit seinem kleineren Teil in Osteuropa liegt. Der größere Teil befindet sich in Zentralasien. und südwestlichen Sibiriens.
Außerdem ist er entlang des Flusses Jenissei im südlichen Sibirien anzutreffen.

Abb

Der Dsungarische Zwerghamster gehört zur Gattung der Kurzschwanz-Zwerghamster.
Er wird gewöhnlich 7 - 9 cm lang und 20 - 45 g schwer.
Das Schwänzchen ist 5 - 15 mm lang.
Die grauen Ohrmuscheln sind 10 - 16 mm groß.
Sie haben innen einen blassrosa Farbton.
An der Außenseite sind sie schwarz.
Die Hinterpfoten sind 11 - 15 mm lang.
Die Weibchen sind etwas kleiner und leichter als die Männchen.

Im Sommer ist das weiche Fell der Oberseite aschgrau bis dunkelbraun.
Es hat einen schwarzbraunen Aalstrich.
An der Unterseite ist das Fell weißlich.
Im Winter ist das Fell teilweise oder ganz weiß.

Abb

Der Dsungarische Zwerghamster gräbt sich selbst einen Bau.
Dieser besteht aus 4 - 6 Eingängen,  mehreren Gängen und einer Nestkammer.
Die Nestkammer liegt bis zu einem Meter unter der Erdoberfläche.
Oft bewohnt der Dsungarische Zwerghamster aber auch die Baue von anderen Kleinsäugern.

Ein Dsungarischer Zwerghamster frisst hauptsächlich die Samen wilder Pflanzen.
An erster Stelle stehen dabei die Samen von Gräsern.
Aber auch Insekten - besonders Heuschrecken - stehen auf seinem Speiseplan.

In menschlicher Obhut ist der Dsungarische Zwerghamster leicht zu zähmen.
Er ist ein niedliches Haustierchen, wenngleich er hauptsächlich abends und nachts aktiv ist.
Das Weibchen bekommt bei einer Geburt im Durchschnitt vier Babys.
Es sind aber auch schon Geburten mit bis zu neun Babys beobachtet worden.

Abb

Seinen Namen hat der Dsungarische Zwerghamster vom Tierforscher Peter Simon Pallas bekommen.
Er beschrieb bereits im Jahr 1773 diesen Hamster und gab ihm seinen Namen.
Er nannte den Zwerghamster nach dem Gebiet, in dem der Hamster vorkam.
Das war die Dschungarei, eine Region im Nordwesten von China.
Heute weiß man allerdings, dass dieses Gebiet außerhalb des Verbreitungsgebietes des Dschungarischen Zwerghamsters liegt.

Der Dsungarische Zwerghamster auf den Fotos ist 9 Wochen alt.
Er heißt Herkules.
Sein Spitzname ist Krawutschke.

 

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Nagetiere     Dsungarischer Zwerghamster   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied