Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Schiffe   

Feuerlöschboot III Dortmund

1987  wurde das Feuerlöschboot III Dortmund in der Schless-Werft in Wesel gebaut.
Seit dieser Zeit verrichtet es seinen Dienst in Dortmund.

Abb

Das Löschboot ist am Hafenstützpunkt der Feuerwehr, an der Deusener Straße stationiert.
Es liegt dort  in einer massiv gebauten Wassergarage mit Ausfahrt zum Dortmund-Ems-Kanal.

Mit einer Länge von 13,76 m, einer Breite von 3,94 m, einer Durchfahrtshöhe von 4,08 m und einem Tiefgang von nur 0,90 m ist es ideal für den Einsatz im Dortmunder Hafen geeignet.

Abb

Angetrieben wird das Feuerlöschboot von einem MAN 6-Zylinder-Reihendieselmotor mit 165 PS.
Die Höchstgeschwindigkeit beträgt etwa 18 km/h.
Die Feuerlöschkreiselpumpe hat eine Pumpenleistung  von 4.800 Liter pro Minute.
Am Bug und am Heck befinden sich Wasserwerfer mit Kombirohren für Wasser und Schaum.
Wasser kann 70 m weit und 60 m hoch geworfen werden.
Beim Schaum sind es jeweils 10 m weniger.
Der Hebekran am Heck kann Lasten bis zu 250 kg heben.

Abb

Das Feuerlöschboot III besitzt eine Selbstschutzanlage.
Durch Wassernebel, der auf jeder Seite mit 8 kleinen Hydroschilder erzeugt wird, kann um das ganze Boot herum eine Wasserwand aufgebaut werden.
Dies ermöglicht ein Eindringen in "gefährdete" Bereiche.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Schiffe   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied