Kategorie:  Alle    Tiere     Hunde   

Neufundländer

Aussehen 

Abb Der Neufundländer gehört zu den großen Hunden und hier zur Gruppe der Arbeitshunde.

In seiner Erscheinung wirkt er fast bärenähnlich..
Er hat glattes, wasserabweisendes Deckhaar und eine dichte Unterwolle. Das Fell kann in den Farben Braun, Schwarz, Bronze oder Weiß mit schwarzen Abzeichen vorkommen.
Der Körper des Hundes ist kräftig, mit tiefem, breitem Brustkorb und geraden, Läufen, an denen große, tatzenartige Pfoten sitzen. Diese haben Schwimmhäute zwischen den Zehen.
Die Rute ist buschig, dick und leicht gebogen.
Der Kopf ist breit, der Fang kurz. Die Augen sind klein und dunkelbraun, die Ohren ebenfalls klein und weit hinten angesetzt. Sie liegen eng am Kopf an.
Die Höhe eines Neufundländers liegt bei 66 – 71 cm. Hündinnen sind etwas kleiner.

Charakter und Eigenarten 

Der Neufundländer gilt als besonders friedfertiger, sanfter und angenehmer Hund. Er wird auch als sehr anhänglich und kinderlieb beschrieben.
Er hat eine besondere Vorliebe für Wasser und ist ein hervorragender Rettungsschwimmer. Es ist wichtig, ihm die Möglichkeit zu geben, diese Leidenschaft auch auszuleben, zum Beispiel mit Apportierspielen an Seen oder Flüssen..
Bei Hitze fühlt sich dieser Hund besonders unwohl, weil er solch ein dickes Fell hat.

 

Geschichte 

Der Ursprung dieser Hunderasse ist nicht eindeutig geklärt. Sicher ist, dass die Vorfahren sich in Neufundland zu besonders guten Rettungsschwimmern und Zughunden entwickelt haben.
Im 18. Jahrhundert wurde der Hund nach Großbritannien exportiert und wurde wenige Zeit später ein bei englischen Seeleuten zu einem beliebten Schiffshund.

 

Quelle:
Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Neufundl%C3%A4nder.jpg
Dieses Bild wurde unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation veröffentlicht:http://de.wikipedia.org/wiki/GNU-Lizenz_f%C3%BCr_freie_Dokumentation

  Kategorie:  Alle    Tiere     Hunde