Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     TerraZoo Rheinberg     Schlangen     Mangroven-Nachtbaumnatter    

Mangroven-Nachtbaumnatter - allgemein

Die Mangroven-Nachtbaumnatter stammt aus dem südostasiatischen Raum.
Sie wurde zuerst auf der indonesischen Insel Java entdeckt.

Abb

Die Mangroven-Nachtbaumnatter lebt in tropischen Regen- und Mangrovenwäldern.
Sie erreicht eine Gesamtlänge von etwa 2 m.
In Ausnahmefällen kann sie auch bis zu 2,50 m lang werden.
Der rundliche oval ungezeichnete oder durch gelbliche Flecken gekennzeichnete Körper setzt sich mäßig bis deutlich vom schlanken Hals ab.
Er zeigt gelbe, schwarz umrandete Ober- und Unterlippenschilder sowie eine gelbe Kehle.
Die Augen wirken relativ groß und besitzen eine bei Lichteinfall senkrecht geschlitzte Pupille.
Die Nasenlöcher liegen seitlich an der Schnauze.
Das Maul ist weit gespalten und überaus dehnbar, so dass es beim Zubeißen weit aufgerissen werden kann.
Der Körper ist oberseits im Grunde glänzend blauschwarz gefärbt.

Abb

Während der Nahrungssuche in der Nacht werden Vögel und gegebenenfalls deren Eier, kleine Säugetiere, Echsen und Froschlurche sowie selten auch Fledermäuse oder Knochenfische gefressen.
Manchmal frisst die Mangroven-Nachtbaumnatter auch andere Schlangen und sogar Artgenossen.

Abb

Ein Biss der Mangroven-Nachtbaumnatter ist für Menschen meist ungefährlich.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     TerraZoo Rheinberg     Schlangen     Mangroven-Nachtbaumnatter    



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied