Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Gelsenkirchen     ZOOM-Erlebniswelt     Themenbereich Afrika     Nördlicher Hornrabe   

Nördlicher Hornrabe - allgemein

Der Nördliche Hornrabe ist der größte Nashornvogel Afrikas.
Er erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 90 - 100 cm und wird bis zu 5 kg schwer.
Obwohl er ein guter Flieger ist, hält er sich meist nur am Boden auf.
Seine Heimat ist die offene Savanne.
Das gesamte Gefieder ist schwarz, nur im Flug sind die weißen Handschwingen zu erkennen. Auf dem Schnabel trägt er ein großes, vorn geschlossenes Horn.
Die unbefiederte Haut an Kopf und Hals ist beim Männchen leuchtend rot, beim Weibchen rot oder blau.

 

Abb

In der Brutzeit ziehen sich die Weibchen auf große, alte Bäume zurück.
Sie legen ein bis zwei Eier, die sie 40 Tage lang ausbrüten.
Danach dauert es allerdings noch weitere 90 Tage, bis auch die Jungtiere ihre Höhle verlassen.
Die Versorgung übernehmen in dieser Zeit die Männchen.
Zuchterfolge in Menschenhand sind äußerst selten.
In der ZOOM-Erlebniswelt ist die Zucht jedoch schon mehrfach gelungen.

 

Quelle: Foto mit freundlicher Genehmigung ZOOM-Erlebniswelt

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Gelsenkirchen     ZOOM-Erlebniswelt     Themenbereich Afrika     Nördlicher Hornrabe   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de