Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend   

Kanadische Goldrute

Die Kanadische Goldrute stammt aus Nordamerika.
Bereits vor 1648 ist sie nach Paris gekommen.

Abb

Die Kanadische Goldrute ist eine krautige Pflanze.
Sie erreicht Wuchshöhen zwischen 50 und 250 Zentimeter.
Ihre Stängelblätter sind lanzettlich und im vorderen Bereich gesägt.
Die Blattunterseite und Stängel haben dicht abstehende kurze Haare.

Auf der Oberseite der Rispenzweige bildet die Kanadische Goldrute deutlich gestielte, gelbe Blütenkörbchen.
Die Kanadische Goldrute blüht von August bis Oktober.
Die Bestäubung erfolgt durch Fliegen, Schwebfliegen und Falter.

Abb

Die Kanadische Goldrute wächst in großen Kolonien auf brachliegenden Äckern und Bahnanlagen.
Sie bevorzugt als Standort Schutt, aber auch Gewässerränder und Auwälder.
Die Kanadische Goldrute wird als Zierpflanze und Bienenweide kultiviert.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend