Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend   

Japanische Minze

Japanische Minze

Die Japanische Minze wird auch Acker-Minze genannt.
Sie ist in Europa und in Asien bis Sibirien und China verbreitet.
Sie wird vor allem in Japan und China, aber auch in Brasilien und in Indien angebaut.

Abb

Die mehrjährige Japanische Minze wird bis zu 60 cm hoch.
Ihre Blätter sind elliptisch-lanzettlich bis breit-eiförmig mit einem schwach gezähnten Rand.
Die lilafarbenen Blüten stehen mit 8 - 12 Blüten auf kleinen Tragblättern.
Die Japanische Minze blüht von Juni bis August.

Abb

Die Blätter riechen beim Zerreiben intensiv nach Menthol.
Geruchlich sind sie somit der Pfefferminze zum Verwechseln ähnlich.
Durch Wasserdampfdestillation wird aus dem blühenden Kraut ein ätherisches Öl gewonnen, das etwa 80% Menthol enthält.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend