Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   

Gemeine Florfliege

Die Gemeine Florfliege kommt - außer in Australien - auf der ganzen Welt vor.
Sie ist vom Flachland bis in hohe Lagen anzutreffen.

Abb

Die Gemeine Florfliege erreicht eine Flügelspannweite von 15 - 30 mm.
Sie hat einen langen, schlanken, grün gefärbten Körper.
Die Flügel werden in Ruhestellung über den Hinterleib dachartig angelegt.
Sie haben eine dichte, grüne Flügeladerung.
Die halbkugelförmigen Facettenaugen treten deutlich hervor und schillern farbig.
Wegen dieser schönen kugeligen Augen wird die Florfliege auch Goldauge genannt.

Abb

Die Gemeine Florfliege wird meistens am Abend aktiv.
Im Winter ist sie oft in Häusern anzutreffen.

Das Weibchen legt in der Nähe von Blattlauskolonien langgestielte Eier ab.
Die Blattläuse bilden die Nahrung für die ausschlüpfenden Florfliegenlarven.
Die Larven bedecken ihren Körper zur Tarnung mit den Häuten der gefressenen Blattläuse.

Abb

Die Gemeine Florfliege wurde 1999 in Deutschland zum Insekt des Jahres gewählt.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de