Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Oberhausen     Kaisergarten     Tiergehege     Tiere im Tiergehege   

Seidenhuhn

Als Marco Polo im 13. Jahrhundert zum ersten Mal Seidenhühner sah, glaubte er, sie trügen statt Federn ein Katzenfell.
Umso überraschter war er, dass die seltsamen Tiere Eier legten.

Abb

In Wirklichkeit sind bei diesem Huhn die oberen Federn daunenähnlich und ihre Schäfte sind schwach und schlaff.
So entsteht ein flauschiges Federkleid.

Abb

Typisch ist auch die schwärzlich-rote oder blaue Färbung von Kamm, Gesicht und Kehllappen.
Im 18. Jahrhundert gelangten die Seidenhühner nach Europa, wo man sie zur Zierde hielt.
Seidenhühner werden sehr zutraulich.
Sie sind ausgezeichnete Mütter, die ihre Küken sorgsam aufziehen.

Abb

Weil sie nicht fliegen können und nur flattern, brauchen sie nur eine niedrige Umzäunung.
Viel Auslauf ist jedoch notwendig.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Oberhausen     Kaisergarten     Tiergehege     Tiere im Tiergehege   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de