Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Europa     Niederlande     Burgers´ Zoo     - Tiere im Burgers´ Zoo   

Blauducker

Der Blauducker lebt in Afrika südlich des Äquators.
Er wird auch Blaubock genannt.
Diese kleine Antilope benötigt dichte Wälder und Buschwerk.
Der Blauducker äst jedoch häufig auf Lichtungen.
Eine wichtige Voraussetzung für den Lebensraum des Blauduckers ist Wasser.
Wegen seiner geringen Größe sieht man den Blauducker nur selten.
Oft sind nur die Kothäufchen und die winzigen Trittsiegel (24 mm) die einzigen Anzeichen seiner Anwesenheit.

Abb

Der Blauducker erreicht eine Schulterhöhe von 35 cm und wird bis zu 4,7 kg schwer.
Die Weibchen sind in der Regel etwas schwerer als die Männchen, die nur selten mehr als 4 kg wiegen
Damit ist der Blauducker die kleinste Antilopenart im südlichen Afrika.

Männchen und Weibchen tragen winzige, durchschnittlich 3 cm lange, spitze Hörner.
Sie werden manchmal von einem Haarschopf verborgen.

Abb

Blauducker leben vorwiegend paarweise.
Sie besetzen dauerhaft ein Revier, das ungefähr so groß wie ein Sportplatz ist.
Die Reviergrenze wird von Männchen und Weibchen markiert, indem sie ihre Duftdrüsen an Blättern, Zweigen, Baumstämmen und andere Stellen reiben.
Blauducker sind am Tag und  in der Nacht aktiv.
Das Blauduckerweibchen bringt nach einer Tragzeit von 210 Tagen ein Jungtier zur Welt.
Es wiegt etwa 400 g.
Nach 3 - 4 Monaten wird das Jungtier entwöhnt.
Es wird in einem Alter von etwas mehr als einem Jahr aus dem elterlichen Revier vertrieben.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Europa     Niederlande     Burgers´ Zoo     - Tiere im Burgers´ Zoo