Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend   

Große Sternmiere

Die Große Sternmiere kommt in den warmgemäßigten Zonen Europas und West-Asiens, sowie in einigen Ländern Nordafrikas vor.
Sie wurde ins östliche Nordamerika eingeführt.
Die Große Sternmiere bevorzugt lichte, krautreiche Laub- und Mischwälder, Hecken und Gebüsche.
Sie besiedelt dort vor allem frische bis mäßig trockene, mäßig nährstoffreiche, meist kalkfreie, lehmige und sandige Böden bis in mittlere Gebirgslagen.

Abb

Die Große Sternmiere wird auch Echte Sternmiere oder Großblütige Sternmiere genannt.
Sie ist eine größere Verwandte der Vogelmiere und gehört zur Familie der Nelkengewächse.
Die Große Sternmiere ist ein weitverbreiteter Frühjahrsblüher in Gebüschen und Laubwäldern.

Abb

Die Große Sternmiere ist eine mehrjährige krautige Pflanze.
Sie erreicht Wuchshöhen zwischen 20 und 60 cm.
Ihre längeren Stängel tragen zahlreiche langgestielte Blüten.
Sie finden oft Halt an Nachbarpflanzen.
Die 3 - 8 cm langen, ungeteilten schmal-lanzettlichen Blätter sind steif.
Sie sind am Rande behaart und ungestielt.
Der Blütenstand besteht aus 6 bis 15 Einzelblüten mit einem Durchmesser von 2 - 3 cm.

Die weißen Blüten bestehen aus fünf, bis zur Mitte gespaltenen Kronblättern.
Diese werden etwa doppelt so lang wie der 6 - 8 mm lange Kelch.
Die Große Sternmiere blüht in der Zeit von April bis Juni.
Im Sommer entwickelt sie kugelige Fruchtkapseln.
Sie haben die in etwa die Größe des Kelchs.
Wenn sie reif sind, öffnen sich diese mit sechs Klappen und entlassen die 2 - 2,4 mm großen dicht gehökerten Samen.

Abb

Bestäubt wird die Große Sternmiere entweder von Insekten oder ihre zwittrigen Blüten bestäuben sich selbst.
Die Samen werden durch den Wind verbreitet.

Die Große Sternmiere ist eine wichtige Nahrungspflanze für zahlreiche Nachtfalterarten.
Für mehrere Eulenfalter und Spanner ist sie eine wichtige Raupen-Futterpflanze.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend