Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend   

Schwarzer Baumfarn

Der schwarze Baumfarn verdankt seinen Namen seinem schwarzen Stamm.
Er bildet einen auffallenden Kontrast zu den hellgrünen Farnblättern.

Abb

Der schwarze Baumfarn ist in den tropischen Urwäldern, vor allem in Neuseeland und in Australien, beheimatet.
Er wächst hier mit anderen Pflanzen um die Wette.
Das macht ihn zum am schnellsten wachsenden Baumfarn der Welt.
Der Stamm kann nämlich ein Längenwachstum von 50 cm in einem Jahr erreichen. 

Abb

Der schwarze Baumfarn kann bis zu 20 m hoch werden.
Er hat weltweit die größten Farnblätter.
Sie können eine Länge von 5 - 6 m und eine Breite von 3 m erreichen.

Abb

Der schwarze Baumfarn kann etwa 100 Jahre alt werden.

Diese Fotos wurden in Düsseldorf im Botanischen Garten im Kuppelbau aufgenommen.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend