Kategorie:  Alle    Pflanzen     Sträucher   

Buchsbaum

Der Buchsbaum ist in Südwesteuropa, Mitteleuropa, Nordafrika und Westasien heimisch.

Abb

Ursprünglich war der Buchsbaum in nordwestlicher Richtung vom Mittelmeer über Frankreich bis nach Südengland verbreitet.
In östlicher Richtung kommt er bis zum Nordiran vor.

Abb

Der Buchsbaum wird häufig als Zier- und Nutzgehölz angepflanzt.
Als Gartenflüchtling kommt er gelegentlich auch verwildert vor.

Abb

Der Buchsbaum wächst sehr langsam als immergrüner Strauch oder manchmal als kleiner Baum.
Er kann bis zu 8 m hoch werden.
Im subtropischen Verbreitungsgebiet kann er auch bis zu 20 m hoch werden.
Der Buchsbaum hat kurze, schräg nach oben stehende kantige Zweige.
Die Rinde der Zweige ist zunächst olivgrün und kurz behaart.
Später verkahlt sie aber.

Die dichten Laubblätter sind 1 - 2,5 cm lang.
Die glänzende Blattoberseite ist dunkelgrün.
Die matte Blattunterseite ist deutlich heller.
Der Blattrand ist nach unten umgebogen.

Der Buchsbaum ist in allen Teilen giftig.

Der größte Feind des Buchsbaums ist die Raupe des Buchsbaumzünslers.
Wie diese Buchsbaumreihe nach dem Befall durch den Buchsbaumzünsler 9 Monate später aussah, kannst du hier sehen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Sträucher   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de