Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Schiffe     Seenotkreuzer   

Seenotrettungsboot SECRETARIUS

Am 12. August 2017 wurde das bis dahin neueste Seenotrettungsboot der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger) auf den Namen SECRETARIUS getauft.

Abb

Wie alle Einheiten der Seenotretter ist auch die SECRETARIUS  als Selbstaufrichter konstruiert.
Sie ist vollständig aus Aluminium im bewährten Netzspantensystem gebaut.
Die SECRETARIUS zeichnet sich durch hohe Seetüchtigkeit aus.
In Grundsee und Brandung besitzt sie gute See-Eigenschaften, manövriert einwandfrei und übersteht heftige Grundstöße.
Dank des rundumlaufenden Fendersystems ist sie in der Lage,  auch bei höheren Fahrtstufen und unter erschwerten Bedingungen bei Havaristen längsseits zu gehen.

Abb

Die  SECRETARIUS  ist auf Langeoog stationiert.
Dort ersetzt sie die CASPER OTTEN, die seit 2001 auf der Insel stationiert war.
Langeoog zählt zu den ältesten Stationen der Seenotretter.
Bereits 1861, vier Jahre vor Gründung der DGzRS, hatte sich der Verein zur Rettung Schiffbrüchiger an der ostfriesischen Küste gegründet.

Abb

Technische Daten

Länge: 10,10 m
Breite: 3,61 m
Tiefgang: 0,96 m
Maschinenleistung: 380 PS
Geschwindigkeit: 33 km/h
Reichweite: min. 240 Seemeilen
Kapazität (Schiffbrüchige): 26

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Schiffe     Seenotkreuzer   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied